Aufruf der Todtmooser Kirchengemeinden

Licht der Hoffnung und Glockengeläut

In der Marienwallfahrtskirche und in der Evangelischen Kirche des guten Hirten in Todtmoos

Als Zeichen des Gebetes, der Hoffnung und der Solidarität mit allen Menschen weltweit in der Zeit der Corona-Pandemie bitten wir Pauliner Patres und Gemeindediakon Jürgen Bendig alle Todtmooserinnen und Todtmooser jeden Tag um 21:00 Uhr eine brennende Kerze ans Fenster zu stellen und ein Gebet z.B. ein Vater unser und ein Ave Maria zu sprechen.

Zu diesem Zeitpunkt werden täglich, solange bis die Corona-Pandemie für beendet erklärt werden kann, alle Glocken der Todtmooser Wallfahrtskirche und der Evangelischen Kirche des guten Hirten für 5 Minuten läuten.

Teelicht das gerade angezündet wird.