Felssicherungsarbeiten im Wehratal: Straßensperrungen noch bis Ende Januar

Aufgrung witterungsbedingter Verzögerungen dauern Sicherungsarbeiten an der L148 noch bis voraussichtlich 31. Januar an.

Landkreis Lörrach. Die Felssicherungsarbeiten an der Landesstraße 148 im Wehratal mussten im Dezember witterungsbedingt unterbrochen werden. Durch die Verzögerung werden nach Angaben der Baufirma die Arbeiten noch voraussichtlich bis zum 31. Januar andauern. In dieser Zeit wird die L 148 hier weiter gesperrt bleiben.

Bei der notwendigen Sicherheitsmaßnahme müssen mehrere örtlich voneinander unabhängige Stellen zur Felssicherung überwiegend von Hand bearbeitet werden, da Maschinen in diesem Gelände nur bedingt eingesetzt werden können. Durch den Wintereinbruch und somit aus Gründen der Zugänglichkeit und des Personenschutzes vor Ort mussten die Arbeiten unterbrochen werden. Nach Einschätzung des Landesamtes für Geologie, Rohstoff und Bergbau wäre jedoch eine vorübergehende Öffnung der Straße in dieser Zeit lebensgefährlich für die Verkehrsteilnehmer, weshalb die Straße gesperrt bleibt.



Bauzaun und Kegel