Hinweise an die Betreiber von Gaststätten

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen hat die Landesregierung Baden-Württemberg zum 30. September 2020 geregelt, dass künftig auch für Kundinnen und Kunden in Gaststätten, Restaurants, Bars etc., Maskenpflicht gilt, wenn Sie sich nicht am Platz befinden – etwa auf dem Weg zum Tisch, zur Toilette oder zum Buffet.Zudem wurde durch Allgemeinverfügung des Landratsamtes vom 25.10.2020 die Abgabe von alkoholischen Getränken geregelt.

Derzeit ist von Gaststättenbetreibern u.a. folgendes zu beachten (Stand: 26.10.2020):
 In der Zeit von 23:00 Uhr bis 6:00 Uhr des Folgetages dürfen keine alkoholischen Getränke abgegeben werden.  
 Es dürfen bis zu 10 Personen an einem Tisch sitzen. Zu anderen Personen in der Gaststätte ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.         

Die Anzahl der Besucher ist auf Grundlage der räumlichen Kapazitäten zu begrenzen.  

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gastgewerbe müssen generell eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.        

Kundinnen und Kunden müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, solange sie sich nicht am Platz befinden.   

Um Infektionsketten nachvollziehen zu können, müssen die Gäste weiterhin ihren Namen, ihre Adresse und die Dauer des Besuches angeben. Wer seine Daten nicht angeben möchte, darf die Gaststätte nicht besuchen. Die Daten müssen nach vier Wochen gelöscht werden.

 Bitte halten Sie sich weiterhin an die gesetzlichen Vorgaben, damit Ihre Mitarbeiter und Kunden geschützt sind.
 
 

Junger Mann mit Corona-Maske vor Tischen im Garten-Lokal