Landespreis für Heimatforschung Baden-Württemberg 2022

Mit dem Landespreis sollen beispielhafte Leistungen von Bürgerinnen
und Bürgern in Baden-Württemberg öffentlich gewürdigt
werden; Leistungen, die nicht selten unter großem Aufwand an
Freizeit und Geld erbracht werden. Daher lobt die Landesregierung
in Zusammenarbeit mit dem Landesausschuss Heimatpflege den
Landespreis für Heimatforschung aus, der bereits seit 1982 jährlich
verliehen wird.

PREISE

Der Preis besteht aus
· einem 1. Preis zu 5.000 Euro,
· zwei 2. Preisen zu je 2.500 Euro,
· einem Jugendförderpreis zu 2.500 Euro
(kann ggf. geteilt werden),
· einem Schülerpreis zu 2.500 Euro
(kann ggf. geteilt werden) und
· einem Preis „Heimatforschung digital“ zu 2.500 Euro.
Zusätzlich können Anerkennungsurkunden erteilt werden.

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Mit dem Landespreis werden in sich geschlossene Einzelwerke ausgezeichnet,
die auf eigener Forschungsleistung beruhen. Die Werke
dürfen nicht im Zusammenhang mit einer wissenschaftlichen
Ausbildung
bzw. einer darauf aufbauenden beruflichen Tätigkeit
stehen. Eine Arbeit kann nur einmal eingereicht werden. Bereits
ausgezeichnete Preisträgerinnen und Preisträger werden nicht mehr
berücksichtigt. Nach dem 30. Lebensjahr können sich Jugendförderpreisträger/
innen sowie Schülerpreisträger/innen erneut
bewerben.
Für den Schülerpreis können Arbeiten eingereicht werden, die wissenschaftlichen
Kriterien noch nicht voll entsprechen.

JURIERUNG

Über die Vergabe entscheidet eine unabhängige ehrenamtlich
tätige
Jury. Die Beurteilung der eingereichten Werke erfolgt bis
Ende September 2022.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

PREISVERLEIHUNG

Die Preisverleihung wird voraussichtlich am Donnerstag,
17. November 2022, in Offenburg stattfinden.

EINSENDUNG

Zum Wettbewerb sind einzureichen:
➼ Bewerbungsbogen
(Download unter www.landespreis-fuer-heimatforschung.de)
➼ ein Exemplar des Werkes (Näheres siehe Merkblatt zum
Bewerbungsbogen).

Einsendeschluss ist der
30. April 2022
(Schülerpreis: 31. Mai 2022)

Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Werke,
die nicht ausgezeichnet wurden, zurückgesandt.
Ausgewählte Werke werden dem Haus der Geschichte
Baden-
Württemberg zur Archivierung übergeben.


THEMEN

Arbeiten zu folgenden Gebieten, die in einer Verbindung zu
Baden-Württemberg stehen, können insbesondere ausgezeichnet
werden:
· Orts-, Regional- und Landesgeschichte, auch im Hinblick
auf ein zusammenwachsendes Europa
· Neue Heimat in Baden-Württemberg
· Heimatmuseen, Heimatforschung
· Natur und Naturschutz, Landschaftsschutz, Umweltschutz
· Entwicklung und Geschichte von Technik und Industrie
· Denkmalschutz, Dorferneuerung, Stadterneuerung
· Kunst und Architektur
· Dialektforschung, Literatur, Brauchtum
· Volksmusik, Volkstanz, Tracht
· Bevölkerung und Minderheiten
· Bürgerengagement, Bürgerbeteiligung

ORGANISATION

Die Bewerbungsunterlagen sind zu senden an:
Ministerium für Wissenschaft, Forschung
und Kunst Baden Württemberg, Referat 55
Königstraße 46, 70173 Stuttgart
Bei Rückfragen:
Telefon: 0711 279-3319 oder 3071
E-Mail: heimatpflege@mwk.bwl.de
www.landespreis-fuer-heimatforschung.de

Logo Heimatforschung