Verkehrssicherungspflicht der Waldbesitzer

Aufgrund der extremen Witterung der Jahre 2018 und 2019 kommt es derzeit europaweit zu massiven Waldschäden. Neben der kritischen Waldschutzsituation bei der Fichte und anderen Nadelbäumen sterben mittlerweile auch zahlreiche Laubbäume ab.

Absterbende Bäume entlang von Straßen und Bebauungen stellen ein besonderes Risiko dar. Waldbesitzer tragen für Ihren Wald die Verantwortung und sind angehalten die entsprechenden Bereiche zu kontrollieren.
Sollten in Ihrem Wald absterbende oder bereits abgestorbene Bäume stehen, die auf die Straße fallen können, sind diese zu entfernen.
Für alle Arbeiten, die sich auf den öffentlichen Verkehrsraum auswirken, ist bei der Straßenverkehrsbehörde eine verkehrsrechtliche Anordnung zu beantragen. Zum Verkehrsraum gehören auch Geh- und Radwege.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte Ihren örtlichen Revierleiter.

Ihr Kreisforstamt und Straßenbauamt